Kreditkarten

Gestern rief mich eine Dame von einer Kreditkartenfirma an, deren Name ich erst einmal unter Verschluss halte. Nennen wir sie einfach „FIrma X aus Hamburg“ Sie bat mich, es doch bitte zu unterlassen, ihnen Speisekarten von Pizza- und sonstigen Lieferdiensten zuzusenden. Viele mögen sich jetzt fragen, was der Blödsinn soll. Ich allerdings war weniger überrascht, als viel mehr erfreut, endlich von Firma X zu hören. Warum das lustig ist? Ich habe tatsächlich jede Woche rund zwei mal nahezu den kompletten Inhalt meines Briefkastens an dieses Unternehmen geschickt, ja, tatsächlich!